Untergasse


Auszug aus der Häuserdatenbank des Jüdischen Museums Hohenems
zu jüdischen Häusern in der Untergasse, heute Radetzkystraße

Hier wohnende Personen mit Klick auf die Adresse

Liste aller Personen mit Bezug zu Häusern in der Untergasse



» Untergasse     «Zurück 1 2 3 4 5 6 7 ... 13» Vorwärts»     » Diaschau

Wird geladen...





Radetzkystraße 3 (eh. Untergasse 57; 105; Die alte Post)
Radetzkystraße 1-3, Villa Ivan und Franziska Rosenthal

Sozialgeschichte:
Josef Veit Levi (= Josef Rosenthal) erwirbt 1807 das Haus von Karl Josef Waibel. 1813 verkauft er die Hälfte an seinen Schwiegersohn Martin Hirschfeld, 1831 die andere Hälfte an seinen Sohn Ignatz Rosenthal. Die Erben des Martin Hirschfeld verkaufen 1879 das halbe Haus an Dr. Hermann Mathis. Die andere Hälfte hat Friedrich Rosenthal, Sohn des Ignatz Rosenthal, bereits ein Jahr vorher an den selben Dr. Hermann Mathis veräußert. Von diesem erwirbt aber 1888 Franziska Rosenthal geb. Brettauer das ganze Haus.
1857 wohnen noch die drei Familien des Ignatz Rosenthal sowie des Hermann und Gustav Hirschfeld in diesem Anwesen, insgesamt 14 Personen mit drei Dienstboten. Für 1865 ist die Witwe Rosine Rosenthal mit einer weiteren Person und die achtköpfige Familie des Hermann Hirschfeld bezeugt.


DateinameScreenshot_2020-05-14 Vorarlberg Atlas4(10).png
Dateigröße45.25k
Größe x
Verknüpft mitRadetzkystraße 3 (eh. Untergasse 57, 105, Alte Post), Hohenems, Österreich
AlbenUntergasse

» Untergasse     «Zurück 1 2 3 4 5 6 7 ... 13» Vorwärts»     » Diaschau





Brought to you by the genealogy team at the Jewish Museum Hohenems http://www.hohenemsgenealogy.at