Jüdischer Friedhof Hohenems - Sektor A Reihe 4


Die transkribierten Grabstein-Inschriften finden Sie im
          verknüpften Personenprofil (rechte Spalte)         


|Zur Übersicht|
Reihe 3 Reihe 5


» Jüdischer Friedhof Hohenems - Sektor A Reihe 4     «Zurück «1 ... 14 15 16 17 18 19 Vorwärts»     » Diaschau

Wird geladen...





Landauer Salamon
Vorderseite

Standort: Sektor A, Reihe 4, Grab 17

Anmerkung: Grabsteinsanierung 2000/2001

Beschreibung:
Dieser Grabstein ist eine rechteckige Stele mit einem stumpfen Dreiecksgiebel, der durch ein Palmettenakroterion mit Voluten bekrönt wird. Die Stele ist zu einem Teil (möglicherweise ein Drittel) in die Erde versunken, gerahmt und das Schriftfeld ist durch eine Art eckigen Maßwerkbogen begrenzt. Als Eingangsformel findet sich auf der Vorderseite ein Pentagramm, ein fünfzackiger Stern, danach folgt der deutsche Text, auf der Rückseite die hebräische Inschrift, dem ebenfalls ein Pentagramm vorangestellt ist.


Besitzer/QuelleJMH
DatumJänner 2016
DateinameFriedhof_4_17_Grabstein_1.JPG
Dateigröße346.13k
Größe x
Verknüpft mitSalomon Landauer (Levi)
AlbenX_Jüdischer Friedhof Hohenems, Grabsteine, X_Jüdischer Friedhof Hohenems - Sektor A, Jüdischer Friedhof Hohenems - Sektor A Reihe 4

» Jüdischer Friedhof Hohenems - Sektor A Reihe 4     «Zurück «1 ... 14 15 16 17 18 19 Vorwärts»     » Diaschau





Brought to you by the genealogy team at the Jewish Museum Hohenems http://www.hohenemsgenealogy.at