Elisabeth Hohenemser

Elisabeth Hohenemser

weiblich 1904 - 1942  (38 Jahre)

Angaben zur Person    |    Medien    |    Ereignis-Karte    |    Alles    |    PDF

  • Name Elisabeth Hohenemser 
    Geboren 28 Apr 1904  Darmstadt, Hessen, Deutschland Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Geschlecht weiblich 
    Occupation/Beruf Berlin, Berlin, Deutschland Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Graphikerin bei der Reichsstelle für Arbeitsschutz 
    Lebenslauf Elisabeth Schumacher wurde am 28. April 1904 in Darmstadt geboren. Die Tochter des Ingenieurs Fritz Hohenemser stammte aus einer alten Bankiersfamilie, die um 1800 von Hohenems nach Mannheim und später nach Frankfurt gezogen ist. Elisabeth Hohenemser studierte in Offenbach und Berlin Grafik, fand aber als „Halbjüdin“ keine Anstellung. 1934 heiratete sie den Bildhauer Kurt Schumacher. Gemeinsam schlossen sie sich dem Freundeskreis um Harro Schulze-Boysen, der Widerstandsgruppe "Rote Kapelle" an. Sie begannen die Verbrechen des NS-Regimes zu dokumentieren und in Flugblättern öffentlich anzuprangern. „Die rote Kapelle“ forschte militärische Unterlagen während des spanischen Bürgerkriegs aus und warnte die Sowjetunion vor dem bevorstehenden deutschen Überfall. allerdings ohne Erfolg. Am 12. September 1942 wurde sie in Frankfurt am Main von der Gestapo verhaftet. In einem NS-Schauprozess wurde sie zusammen mit ihrem Mann vom Reichskriegsgericht am 19. Dezember 1942 wegen „Vorbereitung zum Hochverrat“, „Landesverrat “ und weiterer politischer Vergehen zum Tode verurteilt und am 22. Dezember 1942 in Berlin PLötzensee hingerichtet.  
    Gestorben 22 Dez 1942  Berlin, Berlin, Deutschland Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Personen-Kennung I9144 
    Zuletzt bearbeitet am 18 Jul 2011 

    Vater Fritz Hohenemser,   geb. 10 Aug 1876, Frankfurt am Main, Hessen, Deutschland Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort,   gest. 23 Okt 1914, Parroy, Lorraine, Frankreich Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  (Alter 38 Jahre) 
    Mutter Anna Rose Eckold,   geb. 27 Feb 1877, Georgenthal, Thüringen, Deutschland Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort,   gest. 21 Sep 1955, Friedrichroda, Thüringen, Deutschland Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  (Alter 78 Jahre) 
    Verheiratet 08 Sep 1900  Georgenthal, Thüringen, Deutschland Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Familien-Kennung F30293  Familienblatt

    Familie Kurt Schumacher,   geb. 06 Mai 1906,   gest. 22 Dez 1942, Berlin, Berlin, Deutschland Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  (Alter 36 Jahre) 
    Verheiratet 1934 
    Zuletzt bearbeitet am 18 Jul 2011 
    Familien-Kennung F30295  Familienblatt

  • Ereignis-Karte
    Link zu Google MapsGeboren - 28 Apr 1904 - Darmstadt, Hessen, Deutschland Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsOccupation/Beruf - Graphikerin bei der Reichsstelle für Arbeitsschutz - - Berlin, Berlin, Deutschland Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsGestorben - 22 Dez 1942 - Berlin, Berlin, Deutschland Link zu Google Earth
     = Link zu Google Maps 
     = Link zu Google Earth 
    Pin-Bedeutungen  : Adresse       : Ortsteil       : Ort       : Region       : (Bundes-)Staat/-Land       : Land       : Nicht festgelegt

  • Fotos
    Elisabeth Hohenemser
    Elisabeth Hohenemser
    Elisabeth Hohenemser
    Gedenktafel für Elisabeth Schumacher-Hohenemser
    Gedenktafel für Elisabeth Schumacher-Hohenemser
    Gedenktafel für Elisabeth Schumacher an ihrem Wohnhaus im Kettenhofweg Nr. 46 in Frankfurt am Main, Stadtteil Westend-Süd. Enthüllt am 29. April 1994. Bronzetafel mit Portrait, 62x65 cm, gestaltet von Günter Maniewski. Inschrift (Interpunktion teilweise hinzugefügt): „In diesem Haus wohnte von 1921 bis 1924 Elisabeth Schumacher, geborene Hohenemser. Geboren am 28. April 1904 in Darmstadt, gestorben am 22. Dezember 1942 in Berlin-Plötzensee. Nach einem Studium in Offenbach und Berlin arbeitete sie als Graphikerin und heiratete 1934 den Berliner Bildhauer Kurt Schumacher. Als Mitglied der Widerstandsgruppe »Rote Kapelle« wurde sie in Plötzensee hingerichtet.“




Diese Website läuft mit programmiert von