Henri Hohenemser

männlich 1946 - 2014  (67 Jahre)


Angaben zur Person    |    Ereignis-Karte    |    Alles    |    PDF

  • Name Henri Hohenemser 
    Geboren 16 Okt 1946  München, Bayern, Deutschland Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Geschlecht männlich 
    Lebenslauf Henri Hohenemser wurde am 16. Oktober 1946 als Sohn von Herbert Hohenemser, des damaligen Kulturredakteurs des Münchner Merkurs und späteren Münchner Kulturreferenten geboren.
    Als bildender Künstler und Theaterregisseur arbeitete Henri Hohenemser zugleich erfolgreich in zwei verschiedenen künstlerischen Welten. Seine Theaterlaufbahn begann 1971 bis 1974 als Regieassistent am Schiller-Theater in Berlin und am Thalia-Theater in Hamburg, wo er mit George Tabori, Hans Schweikart, Boy Gobert, Samuel Bekett, Fritz Kortner, Boleslaw Barlog, Hans Hollmann, Jürgen Flimm und Otto Schenk zusammenarbeitete. Erste Regiearbeiten folgten an den Theatern Oberhausen, Ingolstadt und am Thalia-Theater Hamburg.
    1975 wurde Hohenemser Dramaturg und Regisseur am Stadttheater Bremerhaven und wechselte 1976 als Dramaturg und leitender Regisseur an die Städtischen Bühnen Essen. 1978 übernahm er die
    Leitung des Schauspiels am Stadttheater Gießen sowie Gastinszenierungen u.a. am Schauspielhaus Zürich, dem Staatstheater Darmstadt und den Städtischen Bühnen Essen.
    1985 bis 1993 leitete er das Schauspiel an den Städtischen Bühnen Augsburg. Hohenemser war auch als Bühnenbildner aktiv und verband seine Theaterarbeit mit seinen künstlerischen Interessen.
    Seit 1993 arbeitete Hohenemser als freier Regisseur und Bühnenbildner u.a. an den Städtischen Bühnen Augsburg, Bielefeld, Darmstadt, Erfurt, Gießen, Ingolstadt, Oldenburg, Pforzheim, Regensburg, Trier und den Schlossfestspielen Ettlingen. Er war zweifacher Preisträger bei den Bayrischen Theatertagen für die beste Regiearbeit mit den Stücken "Einsame Menschen" (G. Hauptmann) und "Gefährliche Liebschaften" (C. Hampton) und erhielt den Thurn und Taxis - Preis.
    Seit 2002 war Hohenemser außerdem Lehrbeauftragter an der Hochschule für Darstellende Kunst und Musik in Frankfurt am Main, und versah Lehraufträge an den Universitäten Giessen und Augsburg.
    Seine grafischen und malerischen Arbeiten wurden in zahlreichen Ausstellungen gezeigt.
    Am 9 Mai 2014 starb Henri Hohenemser in Gießen.

    Infomationen über sein Leben und Werk finden sich auf der Website "http://www.hohenemser.de/" 
    Gestorben 5 Sep 2014  Gießen, Hessen, Deutschland Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Notizen 
    • Quellen;
      Original-Datenbank loewengard.
      Seminararbeit Löwengard 2006, JMH.
    Personen-Kennung I5664 
    Zuletzt bearbeitet am 24 Nov 2016 

    Vater Herbert Hohenemser,   geb. 21 Sep 1915, Mannheim, Baden-Württemberg, Deutschland Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort,   gest. 04 Jun 1992, München, Bayern, Deutschland Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  (Alter 76 Jahre) 
    Mutter Anneliese Giers,   geb. 13 Aug 1916,   gest. Apr 1986  (Alter 69 Jahre) 
    Familien-Kennung F15032  Familienblatt

    Familie Lebend 
    Zuletzt bearbeitet am 7 Dez 2010 
    Familien-Kennung F30288  Familienblatt

  • Ereignis-Karte
    Link zu Google MapsGeboren - 16 Okt 1946 - München, Bayern, Deutschland Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsGestorben - 5 Sep 2014 - Gießen, Hessen, Deutschland Link zu Google Earth
     = Link zu Google Maps 
     = Link zu Google Earth 
    Pin-Bedeutungen  : Adresse       : Ortsteil       : Ort       : Region       : (Bundes-)Staat/-Land       : Land       : Nicht festgelegt



Brought to you by the genalogy team at the Hohenems reunion 2017 http://www.hohenemsgenealogy.at