Edvige (Hedwig) Tauber

weiblich 1891 - zwischen 1944 und 1945  (52 Jahre)


Angaben zur Person    |    Ereignis-Karte    |    Alles    |    PDF

  • Name Edvige (Hedwig) Tauber 
    Geboren 03 Jan 1891  Merano/Meran, Trentino-Alto Adige/Trentino-Südtirol, Italien Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Geschlecht weiblich 
    Occupation/Beruf Merano/Meran, Trentino-Alto Adige/Trentino-Südtirol, Italien Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Hotelsekretärin 
    Religion 21 Apr 1906  Merano/Meran, Trentino-Alto Adige/Trentino-Südtirol, Italien Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    konvertiert, getauft 
    Persecution/Verfolgung im 3. Reich um Okt 1943  KZ Fossoli di Carpi, Italien Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Deportation 
    Persecution/Verfolgung im 3. Reich vor Okt 1943  Montegiorgio, Marche (Marken), Italien Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Verhaftung 
    Gestorben zwischen 1944 und 1945  KZ Auschwitz-Birkenau, Polen Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Persecution/Verfolgung im 3. Reich 16 Mai 1944  KZ Auschwitz-Birkenau, Polen Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Deportation 
    Residence Galileistraße 16, Merano/Meran, Trentino-Alto Adige/Trentino-Südtirol, Italien Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Lebenslauf Hedwig Tauber wurde am 3. Januar 1891 als Tochter von Leopold Tauber und Josefine Munk in Meran geboren. Auch fast alle ihre Geschwister Margarethe (1884), Elisabeth (1888), Paula (1889), Ernst (1894), Konrad (1896) und Johann (1899) wurden in Meran geboren. Ihr Vater Leopold Tauber, der ursprünglich aus Lipník nad Becvou (dt. Leipnik) in Mähren stammte, war hier als Oberoffizial der k.k. Staatsbahn Stationschef bei der Bozner-Meraner Bahn. Gegen Ende des 19. Jahrhunderts war Leopold Tauber Mitglied der Königswarter-Stiftung, die in Meran die Funktion einer jüdischen Gemeinde übernahm, solange hier keine eigenständige Gemeinde zugelassen wurde. Doch nur wenige Jahre später wurden fast alle seine sieben Kinder getauft. Am 21. April 1906 wurde Hedwig Tauber in Meran getauft. Hedwig Tauber arbeitete in Meran als Hotelsekretärin, zuletzt im Hotel Meranerhof. Sie scheint nicht verheiratet gewesen zu sein. Ihr Bruder Johann Tauber, der unter dem Faschismus den Namen Giovanni Colombo führte, war Angestellter und Kassier der Banca del Trentino e dell' Alto Adige. 1938 wurde Hedwig Tauber in der Volkszählung erfasst. Von 6.5.1939 bis 13.7.1939 hielt sie sich laut Bozner Meldeamt im Bozner Hotel Città auf. Als ihre Adresse in Meran wurde damals das Studio von Dr. Kurt Tauber im Palazzo Credito Meranese am Meraner Kornplatz angegeben. Ab Oktober 1942 musste Hedwig Tauber in verschiedenen Meraner Einrichtungen Zwangsarbeit leisten. Nach dem Einmarsch der Nazis flüchtete Hedwig Tauber aus Meran. Sie wurde am 8. Oktober 1943 in Montegiorgio in der Provinz Ascoli Piceno festgenommen und in das Lager von Servigliano überstellt. Am 5.4.1944 kam sie ins KZ Fossoli. Am 16. Mai 1944 wurde sie von Fossoli ins KZ Auschwitz Birkenau deportiert, wo sie am 23.5.1944 ankam.
    Laut Liliana Picciotto ist es ungewiss, ob sie die Fahrt und die Selektion in Auschwitz noch überlebt hat. Wie Hedwig Tauber starb, bleibt im Dunkeln. 
    Notizen 
    Personen-Kennung I4090 
    Zuletzt bearbeitet am 24 Dez 2017 

    Vater Leopold Tauber,   geb. Lipník nad Becvou (Leipnik), Olomoucký kraj (Mähren), Tschechien Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort,   gest. 26 Mai 1911, Girlan, Trentino-Alto Adige/Trentino-Südtirol, Italien Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Mutter Josefine Munk,   geb. Frydek-Mistek (Friedek-Mistek), Tschechien Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort,   gest. 3 Mai 1929 
    Familien-Kennung F32178  Familienblatt

  • Ereignis-Karte
    Link zu Google MapsGeboren - 03 Jan 1891 - Merano/Meran, Trentino-Alto Adige/Trentino-Südtirol, Italien Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsOccupation/Beruf - Hotelsekretärin - - Merano/Meran, Trentino-Alto Adige/Trentino-Südtirol, Italien Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsReligion - konvertiert, getauft - 21 Apr 1906 - Merano/Meran, Trentino-Alto Adige/Trentino-Südtirol, Italien Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsPersecution/Verfolgung im 3. Reich - Deportation - um Okt 1943 - KZ Fossoli di Carpi, Italien Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsPersecution/Verfolgung im 3. Reich - Verhaftung - vor Okt 1943 - Montegiorgio, Marche (Marken), Italien Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsGestorben - zwischen 1944 und 1945 - KZ Auschwitz-Birkenau, Polen Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsPersecution/Verfolgung im 3. Reich - Deportation - 16 Mai 1944 - KZ Auschwitz-Birkenau, Polen Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsResidence - - Galileistraße 16, Merano/Meran, Trentino-Alto Adige/Trentino-Südtirol, Italien Link zu Google Earth
     = Link zu Google Maps 
     = Link zu Google Earth 
    Pin-Bedeutungen  : Adresse       : Ortsteil       : Ort       : Region       : (Bundes-)Staat/-Land       : Land       : Nicht festgelegt



Brought to you by the genalogy team at the Hohenems reunion 2017 http://www.hohenemsgenealogy.at