Erich Fritz Schweinburg

männlich 1890 - 1959  (68 Jahre)


Angaben zur Person    |    Ereignis-Karte    |    Alles    |    PDF

  • Name Erich Fritz Schweinburg 
    Geboren 6 Nov 1890  Mikulov (Nikolsburg), (Mähren), Tschechien Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Geschlecht männlich 
    Lebenslauf Erich Fritz Schweinburg wurde am 6. November 1890 in Nikolsburg (Tschechien) geborene als Sohn des Bauunternehmers Emanuel Schweinburg und der Leontine Czinczar; er wuchs in einer Villa im Wiener Stadtteil Pötzleinsdorf auf. Schweinburg studierte Jura an der Universität Wien und wurde 1913 promoviert. Schweinburg war von 1911 bis 1915 Soldat der österreichischen Armee, fühlte sich aber dem Dienst als Reserveoffizier psychisch nicht gewachsen. Die weitere Zeit des Ersten Weltkriegs verbrachte er als Schriftsteller in Abgeschiedenheit bei Altaussee. Nach Kriegsende verdiente er seinen Lebensunterhalt in fehlschlagenden Unternehmungen und legte daher 1920 das zweite juristische Staatsexamen ab, um die nächsten Jahre als Rechtsanwalt in Strafsachen zu arbeiten. Er heiratete Rosa Gussman; die Ehe wurde wegen des Kindes neun Jahre lang aufrechterhalten. Die Tochter Raina Fehl (1920–2009) heiratete später den Kunsthistoriker Philipp Fehl.
    Nach den Novemberpogromen 1938 wurde Schweinburg im Konzentrationslager Dachau inhaftiert. Nach drei Monaten Haft wurde er entlassen. Es gelang ihm im Januar 1939 die Emigration nach England und von dort wieder mit seiner Tochter Ende August mit dem Schiff Normandie die Überfahrt in die USA. Die nächsten Jahre musste er sich als Hilfsarbeiter durchschlagen; ab 1942 arbeitete er dann bis 1949 für die Russell Sage Foundation und wurde Mitglied der American Academy of Political and Social Science. 1944 erhielt er die US-amerikanische Staatsbürgerschaft. In den 1950er Jahren betätigte Schweinburg sich als freier Schriftsteller, lebte in großer Armut und veröffentlichte nur wenige Kurzgeschichten. Sein von ihm noch fertiggestellter Roman Eine weite Reise, der seine KZ-Haft in Dachau thematisiert, erschien dreißig Jahre nach seinem Tod. In seinem Geburtsort Mikulov wurde eine Straße nach ihm benannt.

    Werke:
    - Das Europäische Speditionsrecht. Wien : Zoll-Speditions- u. Schiffahrtszeitung, 1929;
    - mit Henrietta Kierman: Bibliography on Political, Economic and Social Backgrounds of Certain European Countries. New York, 1944;
    - Law training in continental Europe : its principles and public function. Vorwort Esther Lucile Brown. New York, NY : Russell Sage Foundation, 1945;
    - Eine weite Reise : Roman. Wien : Löcker, 1988

    Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Erich_Fritz_Schweinburg 
    Gestorben 7 Jul 1959  Rochester, Vermont, United States (USA) Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Personen-Kennung I40487 
    Zuletzt bearbeitet am 8 Mrz 2020 

    Vater Emanuel Schweinburg,   gest. 1938, Wien, Wien, Österreich Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Mutter Leontine Czinczar 
    Familien-Kennung F32368  Familienblatt

  • Ereignis-Karte
    Link zu Google MapsGeboren - 6 Nov 1890 - Mikulov (Nikolsburg), (Mähren), Tschechien Link zu Google Earth
     = Link zu Google Maps 
     = Link zu Google Earth 
    Pin-Bedeutungen  : Adresse       : Ortsteil       : Ort       : Region       : (Bundes-)Staat/-Land       : Land       : Nicht festgelegt



Brought to you by the genealogy team at the Jewish Museum Hohenems http://www.hohenemsgenealogy.at