Dr.med. Otto Ludwig Binswanger

Dr.med. Otto Ludwig Binswanger

männlich 1852 - 1929  (76 Jahre)

Angaben zur Person    |    Medien    |    Ereignis-Karte    |    Alles    |    PDF

  • Name Dr.med. Otto Ludwig Binswanger 
    Titel Dr.med. 
    Geboren 14 Okt 1852  Scherzingen, Münsterlingen, Thurgau, Schweiz Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Geschlecht männlich 
    Occupation/Beruf Psychiater 
    Occupation/Beruf von 1882 bis 1919  Jena, Thüringen, Deutschland Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Leiter der Landesirrenanstalt 
    Occupation/Beruf von 1882 bis 1919  Jena, Thüringen, Deutschland Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Professor 
    Residence von 1882 bis 1919  Jena, Thüringen, Deutschland Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Lebenslauf Otto Ludwig Binswanger wurde am 14. Oktober 1852 in Münsterlingen bei Kreulingen als Sohn von Ludwig Binswanger und Jeanette Landauer geboren. Wie sein Vater und sein Bruder Robert war er Otto Ludwig Binswanger als Psychiater tätig. Von 1882 bis 1919 lehrte er als Professor in Jena und war dort auch als langjähriger Direktor der Landesirrenanstalt tätig. Er behandelte 1889/90 Friedrich Nietzsche und kümmerte sich nach Ausbruch des Ersten Weltkriegs 1914 intensiv auch um Henry van de Velde, den er Ende August 1914 in die Klinik von Dr. Oskar Kohnstamm in Königstein/Taunus überwies; an weiteren bekannten Patienten seien Hans Fallada (1893 – 1947) und Johannes R. Becher genannt. Binswanger war mit Henriette Emilie Bädecker (1859 – 1941) verheiratet, der Tochter eines Bremer Reeders und Kaufmanns. Er beteiligte sich mit einem erheblichen Betrag auch am Auftrag für das große Wandgemälde Ferdinand Hodlers in der Aula der neuen Universität in Jena, für die auch Ludwig von Hofmann großformatige Wandgemälde für den Senatssitzungssaal beisteuerte. Nach seiner Pensionierung 1919 kehrte er in seine Heimat nach Kreuzlingen am Bodensee zurück. Seine Tochter Hertha war seit 1914 mit Hans C. Paulssen, dem Sohn von Arnold Paulssen verheiratet. Otto Ludwig Binswanger starb am 15. Juli 1929 in Kreuzlingen. 
    Gestorben 15 Jul 1929  Kreuzlingen, Thurgau, Schweiz Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Notizen 
    Personen-Kennung I37563 
    Zuletzt bearbeitet am 21 Sep 2018 

    Vater Ludwig Binswanger,   geb. 25 Jun 1820, Osterberg, Bayern, Deutschland Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort,   gest. 5 Aug 1880, Kreuzlingen, Thurgau, Schweiz Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  (Alter 60 Jahre) 
    Mutter Jeanette Landauer,   geb. 1 Mai 1825, Hürben, Krumbach, Bayern, Deutschland Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort,   gest. 23 Nov 1891, Scherzingen, Münsterlingen, Thurgau, Schweiz Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  (Alter 66 Jahre) 
    Familien-Kennung F5427  Familienblatt

  • Ereignis-Karte
    Link zu Google MapsGeboren - 14 Okt 1852 - Scherzingen, Münsterlingen, Thurgau, Schweiz Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsOccupation/Beruf - Leiter der Landesirrenanstalt - von 1882 bis 1919 - Jena, Thüringen, Deutschland Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsOccupation/Beruf - Professor - von 1882 bis 1919 - Jena, Thüringen, Deutschland Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsResidence - von 1882 bis 1919 - Jena, Thüringen, Deutschland Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsGestorben - 15 Jul 1929 - Kreuzlingen, Thurgau, Schweiz Link zu Google Earth
     = Link zu Google Maps 
     = Link zu Google Earth 
    Pin-Bedeutungen  : Adresse       : Ortsteil       : Ort       : Region       : (Bundes-)Staat/-Land       : Land       : Nicht festgelegt

  • Fotos
    Otto Ludwig Binswanger
    Otto Ludwig Binswanger
    Otto Ludwig Binswanger
    Otto Ludwig Binswanger
    Otto Ludwig Binswanger
    Otto Ludwig Binswanger



Brought to you by the genalogy team at the Hohenems reunion 2017 http://www.hohenemsgenealogy.at