Arthur Spielberger

männlich 1887 - 1945  (57 Jahre)


Angaben zur Person    |    Ereignis-Karte    |    Alles    |    PDF

  • Name Arthur Spielberger 
    Geboren 24 Jul 1887  Vienna, Wien, Österreich Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Geschlecht männlich 
    Occupation/Beruf Zuckerbäckermeister/Konditor 
    Residence until 18 Jul 1939  Wien Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Admiral Scheer Straße 220 
    Residence nach 18 Jul 1939  Bolzano/Bozen, Trentino-Alto Adige/Trentino-Südtirol, Italien Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Flucht nach Bozen; letzter bekannter Aufenthaltsort: Magreglio, Provinz Como, Italien  
    Persecution/Verfolgung im 3. Reich 13 Sep 1944  Bolzano/Bozen, Trentino-Alto Adige/Trentino-Südtirol, Italien Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Festnahme 
    Persecution/Verfolgung im 3. Reich 30 Okt 1944  KZ Auschwitz-Birkenau, Polen Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Deportation 
    Persecution/Verfolgung im 3. Reich 25 Jan 1945  KZ Mauthausen, Oberösterreich, Österreich Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Deportation 
    Öffentliches Notizfeld Familie Spielberger flüchtete nach Bozen. Als Arthur Spielbergers letzter Aufenthaltsort in Freiheit wird Magreglio genannt. Wann Arthur Spielberger in das Durchgangslager Bozen kam, ist nicht bekannt. Von dort wurd er in das Vernichtungslager Auschwitz-Birkenau deportiert, später dann nach Mauthausen. Dort bekam er die Häftlingsnummer 117294 und wurde in Quarantäne überstellt. Als Hilfsarbeiter wurde er in das Außenlager Melk und später nach Ebensee gebracht. Arthur Spielberger überlebte bis zur Befreiung des Außenlagers Ebensee am 5.5.1945, starb aber am 18.5.1945.
    Anna Spielberger überlebte die Verfolgungen in einem Versteck in Mailand. Ihre Söhne Albert und Paul waren im November 1939 unter jenen rund 1.200 jüdischen Flüchtlingen, die mit dem sogenannten „"Kladovo-Transport“ ohne Einreisezertifikate der britischen Mandatsregierung nach Palästina zu gelangen versuchten und zu Jahresende 1939 im kleinen Donauhafen Kladovo im Dreiländereck Rumänien–Jugoslawien–Bulgarien gestoppt wurden, da die rumänischen Behörden die Weiterreise über die Donau verweigerten. In der Industriestadt Šabac westlich von Belgrad fielen sie im Frühjahr 1941 der Wehrmacht in die Hände. Die Kladovo-Flüchtlinge wurden interniert und dazu gezwungen, in Zasavica ein neues Konzentrationslager zu errichten. Der österreichische General Franz Böhme, der auf den Balkan entsandt wurde, um "Sühnemaßnahmen“ gegen den bewaffneten Widerstand der Partisanen durchzuführen, und den Befehl zur „Säuberung des Save-Bogens“ gab, ließ Anfang Oktober 1941 bei einer solchen „Sühnemaßnahme“ zahlreiche Männer des „Kladovo-Transportes“ von einer zu einem großen Teil aus Österreichern bestehenden Einheit der Wehrmacht erschießen. Albert und Paul Spielberger wurden am 12.10.1941 erschossen.
    Adresse in Bozen: 28.7.1919-18.7.1939: 1020, Wehlistraße 220/2/24, Bozen

    Am jüdischen Teil des Wiener Zentralfriedhofs liegen Arthur Spielbergers Eltern Albert und Cäcilie Spielberger begraben.  
    Gestorben 18 Mai 1945  KZ-Außenlager Ebensee, Oberösterreich, Österreich Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Notizen 
    Personen-Kennung I36162 
    Zuletzt bearbeitet am 8 Jan 2020 

    Vater Albert Spielberger,   gest. 1925 
    Mutter Cäcilie,   gest. 1927 
    Familien-Kennung F6418  Familienblatt

    Familie Anna Schrank,   geb. 26 Feb 1888 
    Kinder 
    +1. Albert Spielberger,   geb. 21 Jul 1916,   gest. 12 Okt 1941, Zasavica b. Schabak Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  (Alter 25 Jahre)
    +2. Paul Spielberger,   geb. 10 Mai 1920,   gest. Zasavica b. Schabak Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort
    Zuletzt bearbeitet am 8 Jan 2020 
    Familien-Kennung F6401  Familienblatt

  • Ereignis-Karte
    Link zu Google MapsGeboren - 24 Jul 1887 - Vienna, Wien, Österreich Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsResidence - Flucht nach Bozen; letzter bekannter Aufenthaltsort: Magreglio, Provinz Como, Italien - nach 18 Jul 1939 - Bolzano/Bozen, Trentino-Alto Adige/Trentino-Südtirol, Italien Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsPersecution/Verfolgung im 3. Reich - Festnahme - 13 Sep 1944 - Bolzano/Bozen, Trentino-Alto Adige/Trentino-Südtirol, Italien Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsPersecution/Verfolgung im 3. Reich - Deportation - 30 Okt 1944 - KZ Auschwitz-Birkenau, Polen Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsPersecution/Verfolgung im 3. Reich - Deportation - 25 Jan 1945 - KZ Mauthausen, Oberösterreich, Österreich Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsGestorben - 18 Mai 1945 - KZ-Außenlager Ebensee, Oberösterreich, Österreich Link zu Google Earth
     = Link zu Google Maps 
     = Link zu Google Earth 
    Pin-Bedeutungen  : Adresse       : Ortsteil       : Ort       : Region       : (Bundes-)Staat/-Land       : Land       : Nicht festgelegt



Brought to you by the genealogy team at the Jewish Museum Hohenems http://www.hohenemsgenealogy.at