Karoline Wolheim

weiblich 1827 - 1844  (17 Jahre)


Angaben zur Person    |    Medien    |    Ereignis-Karte    |    Alles    |    PDF

  • Name Karoline Wolheim 
    Geboren 27 Jun 1827  Trieste (Triest), Friuli-Venezia Giulia (Friaul-Julisch Venetien), Italien Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Geschlecht weiblich 
    Gestorben 03 Sep 1844  Hohenems, Vorarlberg, Österreich Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Begraben Jüdischer Friedhof, Hohenems, Vorarlberg, Österreich Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Notizen 
    • Quellen:
      Tänzer, 690: Henriette Bernheimer [Anm. 1: Deren Tochter Karoline, geb. 1827, starb in Hohenems am 3.9. 1844, was die Eltern zur Gründung der heute noch bestehenden (...) "Karoline Wollheimschen Stiftung" veranlasste.]
      Mutter Henriette Bernheimer
      Sterbematriken Hohenems, Nr.: A
      Zusatz Sterbematriken: Karoline Wollheim v. Triest
    Personen-Kennung I1748 
    Zuletzt bearbeitet am 22 Feb 2018 

    Vater Salomon Wolheim 
    Mutter Henriette Bernheimer (Levi),   geb. 02 Apr 1806, Hohenems, Vorarlberg, Österreich Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort,   gest. 10 Sep 1849, Trieste (Triest), Friuli-Venezia Giulia (Friaul-Julisch Venetien), Italien Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  (Alter 43 Jahre) 
    Verheiratet 1826  Trieste (Triest), Friuli-Venezia Giulia (Friaul-Julisch Venetien), Italien Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Familien-Kennung F30698  Familienblatt

  • Ereignis-Karte
    Link zu Google MapsGeboren - 27 Jun 1827 - Trieste (Triest), Friuli-Venezia Giulia (Friaul-Julisch Venetien), Italien Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsGestorben - 03 Sep 1844 - Hohenems, Vorarlberg, Österreich Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsBegraben - - Jüdischer Friedhof, Hohenems, Vorarlberg, Österreich Link zu Google Earth
     = Link zu Google Maps 
     = Link zu Google Earth 
    Pin-Bedeutungen  : Adresse       : Ortsteil       : Ort       : Region       : (Bundes-)Staat/-Land       : Land       : Nicht festgelegt

  • Dokumente
    Wolheim-Stiftung errichtet
Artikel in der Zeitschrift 'Der Israelit' vom 18. November 1868
    Wolheim-Stiftung errichtet Artikel in der Zeitschrift "Der Israelit" vom 18. November 1868
    "Aus Hohenems wird berichtet: In den vierziger Jahren starb hier Fräulein Karoline Wolheim aus Triest, Tochter des dortigen Kaufmannes S. Wolheim und der Frau Henriette Bernheimer von Hohenems. Zum Andenken an seine verstorbene Tochter errichtete Herr Wolheim eine Stiftung, welche in den fünfziger Jahren ins Leben trat, und betraute mit der Verwaltung derselben die jeweilige Vorstehung der israelitischen Gemeinde; Herr Wolheim setzte ein Kapital von 2.000 Gulden aus, dessen jährliches Zinsenerträgnis als Aussteuerbeitrag für arme und sittlich würdige Bräute aus Hohenems verwendet werden soll. Dabei traf er noch die besondere Bestimmung, dass von dem Momente an, als die staats- und ortsbürgerliche Gleichberechtigung in Kraft trete, das Zinserträgnis zugewendet werden dürfe, sondern dass von da an abwechselnd das eine Jahr eine israelitische, das andere Jahr eine christliche Braut des Genusses dieser Stiftung teilhaftig werden solle. In Erwägung, dass durch die kaiserliche Sanktion der Staatsgrundgesetze und namentlich der Gesetze am 25. Mai 1868 die staatsbürgerliche Gleichheit für die Bekenner sämtlicher Konfessionen zur Tatsache geworden ist, hat nun der Ausschuss der Israeliten-Gemeinde Hohenems in einer seiner letzten Sitzungen den Beschluss gefasst, schon in diesem Jahre eine Braut aus der Christengemeinde Hohenems, in Gemäßheit des Stiftungsbriefes, mit der Karolinen-Stiftung zu beteilen. Das Zinserträgnis beträgt im heurigen Jahre 156 Gulden, indem in jenen Jahren, in welchen keine israelitische Bewerberin aufgetreten ist, die Zinsen zum Kapitale geschlagen wurden. Das Recht der Verleihung bleibt jederzeit der israelitischen Vorstehung gewahrt und zwar je nach der Konfession der Bewerberinnen unter Zuziehung des Ortsgeistlichen oder Ortsrabbiners. Letzten Sonntag wurde die Aufforderung zur Bewerbung von der Kanzel verlesen und es verlautet, dass sich schon mehrere Bewerberinnen zu dem Bezuge dieser unerwarteten Aussteuer gemeldet haben."
    Bericht über die Tätigkeit der Karolinen-Stiftung
    Bericht über die Tätigkeit der Karolinen-Stiftung
    Bericht über die Tätigkeit der Karolinen-Stiftung,
    in: Der Israelit, 18.11.1868

    Fotos von Grabsteinen
    <b>Wollheim Caroline </b>
<br>
<i>Vorderseite</i>
<br>
    Wollheim Caroline
    Vorderseite

    Standort: Sektor E, Reihe 21, Grab 3
    <b>Wollheim Caroline </b>
<br>
<i>Rückseite</i>
<br>
    Wollheim Caroline
    Rückseite

    Standort: Sektor E, Reihe 21, Grab 3

    Grabinschriften
    <b>Wollheim Caroline</b>
<br>
<i>Vorderseite</i>
<br>
    Wollheim Caroline
    Vorderseite

    Nicht erlischt des Nachts ihre Lampe
    Spr 31,18


    Hier ruht in Gott
    beweint von allen die sie kannten

    Jungfrau
    Caroline Wallheim
    aus Triest
    geboren am 27. Juny 1827
    gestorben am 3. Septemb. 1844

    Tochter der Gatten
    Salamon Wallheim
    und
    Henriette geb. Bernheimer

    Ijob. Cap. 5. V. 17. 18.


    Wie eine Blume bleibt er und verwelkt
    Ijob14,2
    <b>Wollheim Caroline</b>
<br>
<i>Rückseite</i>
<br>
    Wollheim Caroline
    Rückseite

    So war mein Zitherspiel zur Trauermelodie
    Ijob 30,31

    Ein Jahr in Tränen und Tröstung
    Für einen Monat gehörte ich dem Geliebten und der Geliebte mir
    Ein Tag der starken Hand
    [...]
    Caroline Wollheim
    ein reiner Vogel
    in das Himmelsnest flog er
    [...]
    Gepriesen seist du
    [...] deine Schätze und dein Haus
    Wer wird nach dir getröstet
    [...]



Brought to you by the genalogy team at the Hohenems reunion 2017 http://www.hohenemsgenealogy.at