Theodor Ritter von Taussig

Theodor Ritter von Taussig

männlich 1849 - 1909  (60 Jahre)

Angaben zur Person    |    Medien    |    Ereignis-Karte    |    Alles    |    PDF

  • Name Theodor Ritter von Taussig 
    Geboren 22 Jul 1849  Praha (Prag), Hlavní mesto Praha, Tschechien Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Geschlecht männlich 
    Emigration 1862  Wien, Wien, Österreich Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Occupation/Beruf Wien, Wien, Österreich Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Präsident des Verwaltungsrates der österreichisch-ungarischen Staats-Eisenbahn-Gesellschaft 
    Occupation/Beruf von 1866  Wien, Wien, Österreich Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Bankhaus Landauer & Goldschmidt 
    Occupation/Beruf von 1871 bis 1873  Wien, Wien, Österreich Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Vizedirektor der Wiener Wechselstuben-Gesellschaft (ab 1872 Direktor) 
    Occupation/Beruf von 1873  Wien, Wien, Österreich Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Bodencreditanstalt (ab 1874 Direktoriumsmitglied) 
    Occupation/Beruf von 1901 bis 1906  Wien, Wien, Österreich Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Vorstandsmitglied der Israelitischen Kultusgemeinde Wien 
    Occupation/Beruf von 1907  Wien, Wien, Österreich Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Präsident der Neuen Wiener Sparcassa 
    Occupation/Beruf von 1908  Wien, Wien, Österreich Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Gouverneur der Bodencreditanstalt 
    Lebenslauf Theodor Taussig wurde am 22. Juli 1849 in Prag geboren. 1862 übersielte Taussig nach Wien, besuchte die Höhere Handelslehranstalt und arbeitete ab 1866 im Bankhaus Landauer & Goldschmidt. Ab 1871 war er Vizedirektor der Wiener Wechselstuben-Gesellschaft, 1872 deren Direktor. 1873 wechselte er zur Boden-Credit-Anstalt und wurde 1874 Direktoriumsmitglied. Er leitete die Sanierung der durch den Börsenkrach vom Mai 1873 schwer geschädigten Bank.
    Theodor Taussig baute die österreichische Boden-Credit-Anstalt, ursprünglich ein Hypothekenkreditinstitut, zu einer führenden Großbank der Donaumonarchie aus. Anfangs dazu bestimmt auf erworbene Hypothekenforderungen Pfandbriefe und Kommunalobligationen auszugeben, entwickelte sich die Boden-Credit-Anstalt unter Taussig vielseitig in Verbindung mit den neuen Unternehmungen, die der Staat und die Stadt Wien förderten. Sie verwaltete das Vermögen des kaiserlichen Familienfonds und wurde vom Kaiserhaus wie von der österreichischen Regierung als Gegengewicht zum Bankhaus Rothschild angesehen. Die Boden-Credit-Anstalt zahlte damals die höchsten Dividenden der Donaumonarchie. 1908 wurde er Gouverneur dieses Instituts; ab 1907 war Taussig auch Präsident der Neuen Wiener Sparcassa.
    Taussig, ein überaus vorsichtig agierender Mann galt als der „hervorragendste Bankier des Landes“, wie unter anderem Ludwig von Mises in seiner „Geldtheorie“ anlässlich der Schilderung einer Kontroverse zwischen Carl Menger und Taussig über die Relevanz von Geldwertveränderungen bezüglich der Bilanzerstellung vermerkt.
    Als Kapital- und Hauptaktionärsvertreter sowie Präsident der Österreichisch-ungarischen Staatseisenbahn-Gesellschaft und Verwaltungsrat der Österreichischen Nordwestbahn, spielte er eine zentrale Rolle bei deren Verstaatlichung. Taussigs Nachfolger war der als äußerst risikofreudig geltende Rudolf Sieghart.
    Taussig war der Vater der Wiener Malerin Helene von Taussig (1879–1942).
    Als Mitglied einer jüdischen Familie war er von 1901 bis 1906 Vorstandsmitglied der Israelitischen Kultusgemeinde Wien.
    Sein Haus in der Gloriettegasse 47–49 wurde von dem bekannten Architekten Carl König (1841–1915) errichtet, die künstlerische Ausgestaltung des Speisesaals stammte von Josef Engelhart. Theodor Taussig starb am 24. November 1909 in Wien und wurde auf dem Israelitischen Teil des Zentralfriedhofs in einem monumentalen Grabmal bestattet.

    Quellen:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Theodor_von_Taussig 
    Gestorben 24 Sep 1909  Wien, Wien, Österreich Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Begraben Zentralfriedhof, Israelitische Abt., Wien, Wien, Österreich Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Notizen 
    Personen-Kennung I13342 
    Zuletzt bearbeitet am 22 Feb 2012 

    Vater Hermann E. Taussig,   geb. um 1813,   gest. 12 Sep 1891, Wien, Wien, Österreich Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  (Alter ~ 78 Jahre) 
    Mutter Klara (Clara) Klaber,   geb. 1827 
    Familien-Kennung F31970  Familienblatt

    Familie Sidonie Schiff,   geb. um 1855,   gest. 10 Apr 1936  (Alter ~ 81 Jahre) 
    Notizen 
    • Quellen:
      Todesanzeige Theodor Ritter von Taussig, NFP, 25.11.1909
    Kinder 
     1. Felix Ritter von Taussig,   geb. 20 Jul 1889, Wien, Wien, Österreich Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort,   gest. 27 Aug 1958, Zürich, Zürich, Schweiz Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  (Alter 69 Jahre)
     2. Karl Ritter von Taussig
     3. Georg Ritter von Taussig
    +4. Alice von Taussig
    +5. Baronin Clara von Taussig,   geb. Wien, Wien, Österreich Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort
    +6. Emmy von Taussig,   geb. 25 Dez 1876, Wien, Wien, Österreich Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort,   gest. 14 Mrz 1962, Wien, Wien, Österreich Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  (Alter 86 Jahre)
     7. Helene von Taussig,   geb. 10 Mai 1879, Wien, Wien, Österreich Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort,   gest. 1942, KZ Izbica, Polen Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  (Alter 63 Jahre)
     8. Flora von Taussig
     9. Hedwig von Taussig
     10. Gertrud von Taussig,   geb. 1886,   gest. 1948  (Alter 62 Jahre)
     11. Herma von Taussig
     12. Adele von Taussig
    Zuletzt bearbeitet am 18 Feb 2012 
    Familien-Kennung F31959  Familienblatt

  • Ereignis-Karte
    Link zu Google MapsGeboren - 22 Jul 1849 - Praha (Prag), Hlavní mesto Praha, Tschechien Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsEmigration - 1862 - Wien, Wien, Österreich Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsOccupation/Beruf - Präsident des Verwaltungsrates der österreichisch-ungarischen Staats-Eisenbahn-Gesellschaft - - Wien, Wien, Österreich Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsOccupation/Beruf - Bankhaus Landauer & Goldschmidt - von 1866 - Wien, Wien, Österreich Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsOccupation/Beruf - Vizedirektor der Wiener Wechselstuben-Gesellschaft (ab 1872 Direktor) - von 1871 bis 1873 - Wien, Wien, Österreich Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsOccupation/Beruf - Bodencreditanstalt (ab 1874 Direktoriumsmitglied) - von 1873 - Wien, Wien, Österreich Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsOccupation/Beruf - Vorstandsmitglied der Israelitischen Kultusgemeinde Wien - von 1901 bis 1906 - Wien, Wien, Österreich Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsOccupation/Beruf - Präsident der Neuen Wiener Sparcassa - von 1907 - Wien, Wien, Österreich Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsOccupation/Beruf - Gouverneur der Bodencreditanstalt - von 1908 - Wien, Wien, Österreich Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsGestorben - 24 Sep 1909 - Wien, Wien, Österreich Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsBegraben - - Zentralfriedhof, Israelitische Abt., Wien, Wien, Österreich Link zu Google Earth
     = Link zu Google Maps 
     = Link zu Google Earth 
    Pin-Bedeutungen  : Adresse       : Ortsteil       : Ort       : Region       : (Bundes-)Staat/-Land       : Land       : Nicht festgelegt

  • Fotos
    Theodor Ritter von Taussig
    Theodor Ritter von Taussig
    Theodor Ritter von Taussig
    Theodor Ritter von Taussig
    Theodor Ritter von Taussig
    Theodor Ritter von Taussig
    Theodor Ritter von Taussig, um 1902
    Theodor Ritter von Taussig, um 1902
    Theodor Ritter von Taussig, um 1902

    Dokumente
    Todesanzeige für Theodor Ritter von Taussig
    Todesanzeige für Theodor Ritter von Taussig
    Todesanzeige für Theodor Ritter von Taussig,
    Neue Freie Presse, 25.11.1909
    Todesanzeige für Hermann E. Taussig
    Todesanzeige für Hermann E. Taussig
    Todesanzeige für Hermann E. Taussig,
    Neue Freie Presse, Wien, 12.9.1891

    Grabsteine
    Grabmal für Theodor Ritter von Taussig
    Grabmal für Theodor Ritter von Taussig
    Grabmal für Theodor Ritter von Taussig
    Grab-Standort: Tor 1, Gruppe 20, Reihe 1, Nr. 35



Brought to you by the genalogy team at the Hohenems reunion 2017 http://www.hohenemsgenealogy.at