Emma Betty Charlotte Bonn

Emma Betty Charlotte Bonn

weiblich 1879 - um 1942  (62 Jahre)

Angaben zur Person    |    Medien    |    Ereignis-Karte    |    Alles    |    PDF

  • Name Emma Betty Charlotte Bonn 
    Geboren 05 Feb 1879  New York City, New York, United States (USA) Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Geschlecht weiblich 
    Occupation/Beruf Schriftstellerin 
    Residence von 1885 bis 1913  Frankfurt am Main, Hessen, Deutschland Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Residence von 1912 bis 1942  Dr. Appelhans-Weg 2, Feldafing, Bayern, Deutschland Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Gestorben um 1942  KZ Theresienstadt (Terezin), Tschechien Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Persecution/Verfolgung im 3. Reich 04 Jun 1942  KZ Theresienstadt (Terezin), Tschechien Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Deportation mit Transport II/1, Nr. 34 von München 
    Lebenslauf Emma Bonn wurde am 5. Februar 1879 in New York als Tochter von Wilhelm Bernhard Bonn und Emma Heidelbach geboren, wo die aus Frankfurt stammende Bankiers-Familie lebte.
    1885 kehrte sie mit ihrem Vater und ihrem Bruder Max nach Frankfurt zurück. Die Großfamilie Bonn verbrachte bis zum Ersten Weltkrieg die Sommer in ihrem Anwesen in Kronberg, wo die Familie wegen ihrer Wohltätigkeit hohes Ansehen genoss. Nach Emma Bonns Vater ist die Wilhelm Bonn-Straße benannt; Er und drei seiner Brüder wurden zu Ehrenbürgern Kronbergs ernannt.
    Bis in die 1920er Jahre übersiedelte die Familie nach und nach nach England, wo sich der Schwerpunkt ihrer Unternehmungen befand. Max Bonn verkaufte 1921 das hiesige Anwesen an die Stadt Kronberg.
    Emma Bonn zog schon 1913 nach Feldafing am Starnberger See, wo sie ein altes Haus zu einer stattlichen Villa umbauen ließ.
    Emma Bonn schrieb heute fast vergessene Romane und Erzählungen, und gehörte in Feldafing zum Kreis um Thomas Mann (und Bruno Frank). 1935 veröffentlichte sie ihre Jugenderinnerungen "Das Kind im Spiegel".
    Sie erkrankte schwer, seit 1929 war sie teilweise gelähmt und bettlägerig. Am Ort unterstützte sie die ärmere Bevölkerung durch Armenspeisungen und Weihnachtsabgaben.
    Am 30. Mai 1942 wurde sie aus ihrer Villa in Feldafing, zu deren Verkauf sie schon 1940 gezwungen worden war, abtransportiert und am 4. Juni 1942 in das Konzentrationslager Theresienstadt deportiert, wo sie am 24. Juni 1942 zu Tode kam.

    Werke:
    - Die Verirrten. Zwei Novellen, Strecker und Schröder Verlag, Stuttgart 1919
    - "Der tote Herr Sörensen", in: Deutsche Rundschau, Bd. 1842, Juli-September 1920, S. 22-40
    - "Das Tränentuch. Novelle", in: Deutsche Rundschau, Bd. 187, April-Juni 1921, S. 13-37
    - Das blinde Geschlecht, Nikola Verlag, 1923; englische Ausgabe: The Blind Generation (übersetzt von F. Appleby Holt), Jarrolds, 1932
    - Sonne im Westen, Deutsch-Schweizer. Verlagsanstalt, Eigenbrödler-Verlag A.-G., 1931
    - Das Kind im Spiegel: Versuch einer Beschwörung, Rascher & Cie, 1935; englische Ausgabe: The Silver Key (übersetzt von Vernon Duckworth Barker), Heinemann, London 1936
    - Das Kind im Spiegel. Hörbuch, Auszüge gelesen von U. Traun, Emma Kunst- und Museumsvereien Starnberger See, 2007


    Quellen: http://www.stolpersteine-kronberg.de/index.php?p_id=18&p=1# (26.4.2014);
    http://www.feldafing.de/index.php5?link_id=48&anzeige=tourismus&s=2_7 (26.4.2014) 
    Notizen 
    Personen-Kennung I12704 
    Zuletzt bearbeitet am 26 Apr 2014 

    Vater Wilhelm Bernhard Bonn,   geb. 16 Mrz 1843, Frankfurt am Main, Hessen, Deutschland Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort,   gest. 21 Okt 1910, Kronberg i. Ts., Hessen, Deutschland Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  (Alter 67 Jahre) 
    Mutter Emma Heidelbach,   geb. 26 Nov 1856,   gest. 17 Feb 1879  (Alter 22 Jahre) 
    Verheiratet 24 Okt 1876 
    Familien-Kennung F31720  Familienblatt

  • Ereignis-Karte
    Link zu Google MapsGeboren - 05 Feb 1879 - New York City, New York, United States (USA) Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsResidence - von 1885 bis 1913 - Frankfurt am Main, Hessen, Deutschland Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsResidence - von 1912 bis 1942 - Dr. Appelhans-Weg 2, Feldafing, Bayern, Deutschland Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsGestorben - um 1942 - KZ Theresienstadt (Terezin), Tschechien Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsPersecution/Verfolgung im 3. Reich - Deportation mit Transport II/1, Nr. 34 von München - 04 Jun 1942 - KZ Theresienstadt (Terezin), Tschechien Link zu Google Earth
     = Link zu Google Maps 
     = Link zu Google Earth 
    Pin-Bedeutungen  : Adresse       : Ortsteil       : Ort       : Region       : (Bundes-)Staat/-Land       : Land       : Nicht festgelegt

  • Fotos
    Emma Bonn
    Emma Bonn
    Emma Bonn
    Emma Bonn, um 1940
    Emma Bonn, um 1940
    Emma Bonn,
    Feldafing, um 1940



Brought to you by the genalogy team at the Hohenems reunion 2017 http://www.hohenemsgenealogy.at