Benno Elkan

Benno Elkan

männlich 02 Dez 1877 - 1960  (83 Jahre)

Angaben zur Person    |    Medien    |    Ereignis-Karte    |    Alles    |    PDF

  • Name Benno Elkan 
    Geboren 02 Dez 1877  Dortmund, Nordrhein-Westfalen, Deutschland Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Geschlecht männlich 
    Education von 1897 bis 1900  München, Bayern, Deutschland Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Kunstakademie 
    Education von 1901 bis um 1903  Karlsruhe, Baden-Württemberg, Deutschland Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Kunststudium 
    Residence von 1908 bis 1911  Roma (Rom), Lazio (Latium), Italien Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Residence von 1911 bis 1919  Alsbach, Hessen, Deutschland Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Residence von 1914 bis 1934  Frankfurt am Main, Hessen, Deutschland Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Emigration 1934  London, England, Großbritannien Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Occupation/Beruf Künstler, Bildhauer 
    Residence von 1934 bis 1960  London, England, Großbritannien Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Lebenslauf Benno Elkan wurde am 2. Dezember 1877 in Dortmund geboren. Nach dem Besuch eines Knabenpensionats am Genfersee und einer kurzen kaufmännischen Tätigkeit begann Elkan 1897 in München ein Kunststudium, das er nach seinem Wehrdienst 1901 in Karlsruhe fortsetzte. 1903 beschloss er, sich ganz der Bildhauerei zu widmen. nach einem Aufenthalt in Paris 1905 heiratete er 1907 Hedwig Einstein, die Schwester des Kunsthistorikers Carl Einstein. Von 1908 bis 1911 lebte das Paar in Rom, dann zogen sie nach Alsbach bei Darmstadt und 1919 nach Frankfurt am Main. Elkan gehörte inzwischen zu den bekanntesten deutschen Bildhauern. 1919 realisierte er ein Kriegerdenkmal in Frankfurt, das heftige Kontroversen auslöste. Auch wenn statt seines ersten pazifistischen Entwurfs seine Skulptur "Heldenklage" aus dem Jahr 1913 verwendet wurde, erntete die universale Darstellung der Trauer und die allgemeine Inschrift "Den Opfern" die Entrüstung nationalistischer Kreise. Ähnliche Kontroversen wiederholten sich bei anderen öffentichen Auftragsarbeiten. Neben grabdenkmalen und anderen Monumenten schuf Elkan zahlreiche Porträtbüsten und Medaillen. 1934 emigrierte Elkan, der 1933 unmittelbar ins Schussfeld der Nationalsozialisten geraten war, mit seiner Frau nach London. Auch dort bekam er große Aufträge, unter anderem für die Buckfast Abbey in Devon. 1949 begann er die Arbeit an einer monumentalen, mit szenischen Darstellungen geschmückten Menorah, die für ihn den Charakter eines Hauptwerkes einnehmen - und ähnlich der Freiheitsstatue in New York die Einwanderer in den Staat Israel begrüßen sollte. 1956 vollendet wurde die Menorah schließlich vor dem israelischen Parlament, der Knesset, in und Jerusalem aufgestellt. In Deutschland war er zunächst vergessen, bis seine Werke in den 1950er-Jahren erneut in Ausstellungen gezeigt wurden. Elkans Schaffen ist keiner festen Stilrichtung zuzuordnen. Er starb am 10. Januar 1960 in London. 
    Gestorben 10 Jan 1960  London, England, Großbritannien Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Notizen 
    Personen-Kennung I10087 
    Zuletzt bearbeitet am 26 Jan 2011 

    Familie Hedwig Judith Einstein,   geb. 1884, Neuwied, Rheinland-Pfalz, Deutschland Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Verheiratet 1907 
    Kinder 
     1. Ursula Elkan,   geb. 1910, Roma (Rom), Lazio (Latium), Italien Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort
     2. Wolf Elkan,   geb. 1913, Alsbach, Hessen, Deutschland Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort
    Zuletzt bearbeitet am 6 Jan 2011 
    Familien-Kennung F30651  Familienblatt

  • Ereignis-Karte
    Link zu Google MapsGeboren - 02 Dez 1877 - Dortmund, Nordrhein-Westfalen, Deutschland Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsEducation - Kunstakademie - von 1897 bis 1900 - München, Bayern, Deutschland Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsEducation - Kunststudium - von 1901 bis um 1903 - Karlsruhe, Baden-Württemberg, Deutschland Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsResidence - von 1908 bis 1911 - Roma (Rom), Lazio (Latium), Italien Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsResidence - von 1911 bis 1919 - Alsbach, Hessen, Deutschland Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsResidence - von 1914 bis 1934 - Frankfurt am Main, Hessen, Deutschland Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsEmigration - 1934 - London, England, Großbritannien Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsResidence - von 1934 bis 1960 - London, England, Großbritannien Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsGestorben - 10 Jan 1960 - London, England, Großbritannien Link zu Google Earth
     = Link zu Google Maps 
     = Link zu Google Earth 
    Pin-Bedeutungen  : Adresse       : Ortsteil       : Ort       : Region       : (Bundes-)Staat/-Land       : Land       : Nicht festgelegt

  • Fotos
    Benno Elkan, 1954
    Benno Elkan, 1954
    Benno Elkan, 1954
    Benno Elkans Menorah vor der Knesset, Jerusalem
    Benno Elkans Menorah vor der Knesset, Jerusalem
    Benno Elkans Menorah vor der Knesset, Jerusalem




Diese Website läuft mit programmiert von