Irene (Aranka) Link

weiblich 1908 - 1986  (77 Jahre)


Angaben zur Person    |    Ereignis-Karte    |    Alles    |    PDF

  • Name Irene (Aranka) Link 
    Geboren 05 Nov 1908  Hohenems, Vorarlberg, Österreich Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Geschlecht weiblich 
    Residence nach Nov 1908 bis 1914  Schweizerstraße 19 (eh. Israelitengasse 37, Sulzergasse 2, "Rabbinerhaus"), Hohenems, Vorarlberg, Österreich Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Residence von 1914 bis 1933?  Erzherzog-Eugen-Straße 24, Innsbruck, Tirol, Österreich Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Education 1933  Innsbruck, Tirol, Österreich Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Promotion in Medizin 
    Event vor 1933  Innsbruck, Tirol, Österreich Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Mitglied bei "Blau - Weiß" 
    Occupation/Beruf von 1933 bis 1938  Wien, Wien, Österreich Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Ärztin (Wiener Nervenkrankenhaus) 
    Emigration Dez 1938  Shanghai (Schanghai), Shanghai, China Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Flucht 
    Emigration 1940  Baltimore, Maryland, United States (USA) Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Occupation/Beruf von 1941 bis 1962  Baltimore, Maryland, United States (USA) Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Psychiaterin am Springfield State Hospital 
    Occupation/Beruf von 1962 bis 1968  Baltimore, Maryland, United States (USA) Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Director of Hospital Inspection and Licensure 
    Occupation/Beruf von 1969 bis 1974  Baltimore, Maryland, United States (USA) Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Deputy Commissioner beim Maryland State Departement of Mental Hygiene 
    Religion mosaisch 
    Residence um 1979  7221 Prince George Road, Baltimore, Maryland, United States (USA) Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Lebenslauf Am 5. November 1908 kam Irene Link als Tochter des Hohenemser und später Innsbrucker Rabbiners Dr. Josef Link in Hohenems zur Welt. Seit 1914 lebte die Familie in Innsbruck.
    Der 1905 geborene Bruder Ernst promovierte im November 1926 zum Doktor der Staatswissenschaften und dreizehn Monate später zum Doktor der Rechte. Irene beendete das 1927 begonnene Medizinstudium im März 1933. Beide waren Mitglieder zionistisch orientierter Vereine, Irene bei der Innsbrucker Ortsgruppe des jüdischen Jugendbundes Blau-Weiß, Ernst beim Sportklub Hakoah. Im Jahr 1932 erkrankte der Vater Dr. Josef Link an Magenkrebs, woran er am 7. November desselben Jahres verstarb.
    Irene begann nach der Promotion eine Facharztausbildung für Psychiatrie. Für kurze Zeit arbeitete sie als Assistenzärztin an der Universitätsklinik in Innsbruck, von 1933 bis 1938 im Nervenkrankenhaus Maria Theresien-Schlössel in Wien. Mutter Helene Link, die inzwischen auch in Wien lebte, erhielt im Dezember 1938 eine Ausreisebewilligung, gelangte über Triest nach Palästina zu ihren Söhnen und verstarb 1962 bei ihrer Tochter in den USA.
    Irene Link hatte Dr. Max Hitschmann, einen Wiener Juristen, geheiratet. Hitschmann war nach den Novemberpogromen für kurze Zeit im Konzentrationslager Dachau interniert gewesen. Er wurde entlassen und mußte sofort mit seiner Frau emigrieren. In Shanghai fand das Ehepaar ein erstes Exil und im April 1940 erhielten sie die Einreisebewilligung in die Vereinigten Staaten. Dr. Irene Hitchman-Link arbeitete nach ihrer Ankunft in den USA zunächst als Krankenschwester bis sie ihre Prüfungen wiederholt hatte und als Psychiaterin tätig sein durfte. Von 1941 bis 1962 war sie am Springfield State Hospital in Baltimore tätig, anschließend bekleidete sie bis 1968 den Posten eines Director of Hospital Inspection and Licensure, von 1969 bis 1974 den eines Deputy Commissioner beim Maryland State Department of Mental Hygiene. 1946 wurde die einzige Tochter Eve geboren.
    Renate Erhart, Medizinische Universität Innsbruck
    Quelle:
    www.uibk.ac.at/ipoint/dossiers/archiv-1938-2008-vertriebene-wissenschaft/627835.html

    Literatur:
    Böhler, Ingrid: Der „Landesrabbiner“: Dr. Josef Link und seine Familie. In: Albrich, Thomas (Hg.): „Wie lebten wie sie …“: jüdische Lebensgeschichten aus Tirol und Vorarlberg. Innsbruck 1999, 27-52.
    Sella, Gad Hugo: Die Juden Tirols. Ihr Leben und Schicksal. Tel Aviv 1979, 111.
    Hershfield, Bruce (ed.): Obituary Irene L. Hitchman, MD. Maryland Psychiatrist, November 1986, Vol. 13/5/5, Abbildung.
     
    Gestorben 28 Sep 1986  Baltimore, Maryland, United States (USA) Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Notizen 
    • Quellen
      LöschenQuellen Original-Datenbank Kollektivbiographie
      E: {Mat-Innsbruck}
      A: {Mat-Innsbruck)
      Korrespondenzen zwischen Helene Link (Mutter) und Hilfsfond politisch Verfolgter, JMH Archiv
      Original-Datenbank
      IFZ Uni Innsbruck "pmaske"
      Quellen
      S,GMI,MIKGI, MI,b,st
    Personen-Kennung I0820 
    Zuletzt bearbeitet am 24 Sep 2014 

    Vater Josef Link,   geb. 23 Dez 1879, Neutra (Nitra), Slowakei Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort,   gest. 07 Nov 1932, Innsbruck, Tirol, Österreich Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  (Alter 52 Jahre) 
    Mutter Helene Stössel,   geb. 14 Aug 1879, Pribylina, Slowakei Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort,   gest. 1962, Baltimore, Maryland, United States (USA) Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  (Alter 82 Jahre) 
    Verheiratet vor 1905 
    Familien-Kennung F236  Familienblatt

    Familie Max Wolfgang Hitschmann,   geb. 11 Dez 1904 
    Verheiratet nach 1933  Wien, Wien, Österreich Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Kinder 
     1. Lebend
    Zuletzt bearbeitet am 14 Feb 2013 
    Familien-Kennung F30656  Familienblatt

  • Ereignis-Karte
    Link zu Google MapsGeboren - 05 Nov 1908 - Hohenems, Vorarlberg, Österreich Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsResidence - nach Nov 1908 bis 1914 - Schweizerstraße 19 (eh. Israelitengasse 37, Sulzergasse 2, "Rabbinerhaus"), Hohenems, Vorarlberg, Österreich Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsResidence - von 1914 bis 1933? - Erzherzog-Eugen-Straße 24, Innsbruck, Tirol, Österreich Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsEducation - Promotion in Medizin - 1933 - Innsbruck, Tirol, Österreich Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsEvent - Mitglied bei "Blau - Weiß" - vor 1933 - Innsbruck, Tirol, Österreich Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsOccupation/Beruf - Ärztin (Wiener Nervenkrankenhaus) - von 1933 bis 1938 - Wien, Wien, Österreich Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsVerheiratet - nach 1933 - Wien, Wien, Österreich Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsEmigration - Flucht - Dez 1938 - Shanghai (Schanghai), Shanghai, China Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsEmigration - 1940 - Baltimore, Maryland, United States (USA) Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsOccupation/Beruf - Psychiaterin am Springfield State Hospital - von 1941 bis 1962 - Baltimore, Maryland, United States (USA) Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsOccupation/Beruf - Director of Hospital Inspection and Licensure - von 1962 bis 1968 - Baltimore, Maryland, United States (USA) Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsOccupation/Beruf - Deputy Commissioner beim Maryland State Departement of Mental Hygiene - von 1969 bis 1974 - Baltimore, Maryland, United States (USA) Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsResidence - um 1979 - 7221 Prince George Road, Baltimore, Maryland, United States (USA) Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsGestorben - 28 Sep 1986 - Baltimore, Maryland, United States (USA) Link zu Google Earth
     = Link zu Google Maps 
     = Link zu Google Earth 
    Pin-Bedeutungen  : Adresse       : Ortsteil       : Ort       : Region       : (Bundes-)Staat/-Land       : Land       : Nicht festgelegt




Diese Website läuft mit programmiert von