Theodor Elkan

Theodor Elkan

männlich 1864 - 1942  (78 Jahre)

Angaben zur Person    |    Medien    |    Ereignis-Karte    |    Alles    |    PDF

  • Name Theodor Elkan 
    Geboren 16 Mai 1864  Wien, Wien, Österreich Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Geschlecht männlich 
    Immigration 1898  Hohenems, Vorarlberg, Österreich Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Occupation/Beruf Bankbeamter, Versicherungsagent (Riunione) 
    Occupation/Beruf um 1918  Hohenems, Vorarlberg, Österreich Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Gemeindevorsteher 
    Occupation/Beruf von 1935 bis 1940  Hohenems, Vorarlberg, Österreich Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Gemeindevorsteher 
    Persecution/Verfolgung im 3. Reich 31 Mai 1940  Wien, Wien, Österreich Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Zwangsumsiedlung nach Wien 
    Residence bis 31 Mai 1940  Schweizerstraße 35 (eh. Steinachstraße 1, "Elkanhaus"), Hohenems, Vorarlberg, Österreich Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Residence von 01 Jun 1940  Czerningasse 4/10, Wien, Wien, Österreich Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Residence um Mai 1941  Türkenschanzstraße 44, Wien, Wien, Österreich Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Persecution/Verfolgung im 3. Reich 20 Aug 1942  KZ Theresienstadt (Terezin), Tschechien Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Deportation mit Transport IV/8 von Wien 
    Lebenslauf Theodor Elkan wurde am 17. Mai 1864 in Wien geboren, als Sohn David Elkan und Dina Lehner. Theodor Elkan wurde Bankbeamter und Versicherungsagent - und lernte Betti Menz aus Hohenems kennen, deren Vater Michael in Vorarlberg die Versicherungsfirma Riunione Adriatica vertrat.
    1898 heirateten Theodor Elkan und Betti Menz und ließen sich in Hohenems in der Schweizerstraße 35 nieder.
    Zwei Jahre später, Bettis Vater war inzwischen Vorsteher der Jüdischen Gemeinde, kam ihr einziges Kind, Hans, zur Welt.
    Doch Betti Elkan stirbt, kaum mehr als eine Woche nach der Geburt ihres Sohnes, im Alter von 28 Jahren.
    Zwei Jahre später heiratet der alleinstehende Vater eine Kusine seiner verstorbenen Frau. Helene Neuburger aus Bad Buchau in Baden Württemberg zieht nun zu ihm ins Elkan-Haus.
    1918 ist Theodor Elkan selbst Gemeindevorsteher, als er zusammen mit Iwan Rosenthal anlässlich einer Metallspende für den Krieg, das kupferne Dach vom Turm der Synagoge abtragen lässt. Gemeinsam schreiben sie eine Turmurkunde, in der sie die Situation der Gemeinde schildern, die vom Aussterben bedroht ist.
    Wenige Jahre später, in einem Brief 1931, ist die einst so glänzende jüdische Gemeinde von Hohenems für Theodor Elkan nur noch „eine ganz kleine jüdische Gemeinde, die nur von den Erinnerungen lebt“.
    1935 wird Theodor Elkan wieder zum Gemeindevorsteher ernannt. Als Kultusvorsteher hält er die feiertäglichen Gebete. Betreut wird Hohenems zwar noch immer von Rabbiner Josef Link aus Innsbruck. Doch der kommt selten über den Arlberg.
    Im November 1938 muss Theodor Elkan mitansehen, wie der Tora-Schmuck und die Tora-Rollen in der Synagoge beschlagnahmt werden. Er versucht, die wertvollen Tora-Rollen nach St. Gallen zu retten, dann später, sie nach Wien zu holen. Alles vergebens.
    Ende Mai 1940 wird er selbst mit seiner Familie nach Wien zwangsumgesiedelt. Sie werden in der Czerningasse untergebracht, im Mai 1941 müssen sie in die Türkenschanzstraße umziehen, in ein überfülltes sogenanntes „Judenhaus“.
    Am 20. August 1942 werden sie von Wien ins KZ Theresienstadt deportiert. Für alte und kranke Menschen gibt es im Lager kaum eine Überlebenschance.
    12 Tage später ist in den Todeslisten sein Todesdatum vermerkt, es ist der 1. September 1942. 
    Gestorben 01 Sep 1942  KZ Theresienstadt (Terezin), Tschechien Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Notizen 
    • Quellen:
      Gruber, Hans: Hans Elkan – Anmerkungen zu einem beschädigten
      Leben, in: Albrich, Thomas (Hrsg.): „Wir lebten wie sie ...“: jüdische Lebensgeschichten aus Tirol und Vorarlberg, Innsbruck 1999, S. 111-122.
      E1: {TM-1898}
      E2: {Arch-JMH-A26}
      B: {TM-1898}; {GM-1900/1}; {SM-1900}
    • Quellen

      Quellenangaben: D, FTH, TMH, StAHoh, AJ, HMH, TT, KB, st, ff/d
    Personen-Kennung I0420 
    Zuletzt bearbeitet am 12 Jun 2014 

    Vater David Elkan,   geb. um 1829,   gest. 02 Apr 1896  (Alter ~ 67 Jahre) 
    Mutter Dina Lehner (Löhner),   geb. um 1836, Bonyhád (Bonnhard), Tolna, Ungarn Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort,   gest. 07 Okt 1933, Wien, Wien, Österreich Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  (Alter ~ 97 Jahre) 
    Familien-Kennung F35049  Familienblatt

    Familie 1 Betti Menz,   geb. 22 Mai 1871, Hohenems, Vorarlberg, Österreich Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort,   gest. 03 Apr 1900, Hohenems, Vorarlberg, Österreich Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  (Alter 28 Jahre) 
    Verheiratet 28 Mrz 1898 
    Kinder 
     1. Hans David Elkan,   geb. 22 Mrz 1900, Hohenems, Vorarlberg, Österreich Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort,   gest. 23 Jul 1944, KZ Theresienstadt (Terezin), Tschechien Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  (Alter 44 Jahre)
    Familien-Kennung F17  Familienblatt

    Familie 2 Helene Neuburger,   geb. 30 Dez 1879, Bad Buchau, Baden-Württemberg, Deutschland Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort,   gest. 28 Feb 1944, KZ Theresienstadt (Terezin), Tschechien Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  (Alter 64 Jahre) 
    Verheiratet 10 Mrz 1902  Hohenems, Vorarlberg, Österreich Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Zuletzt bearbeitet am 9 Dez 2014 
    Familien-Kennung F30747  Familienblatt

  • Ereignis-Karte
    Link zu Google MapsGeboren - 16 Mai 1864 - Wien, Wien, Österreich Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsImmigration - 1898 - Hohenems, Vorarlberg, Österreich Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsVerheiratet - 10 Mrz 1902 - Hohenems, Vorarlberg, Österreich Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsOccupation/Beruf - Gemeindevorsteher - um 1918 - Hohenems, Vorarlberg, Österreich Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsOccupation/Beruf - Gemeindevorsteher - von 1935 bis 1940 - Hohenems, Vorarlberg, Österreich Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsPersecution/Verfolgung im 3. Reich - Zwangsumsiedlung nach Wien - 31 Mai 1940 - Wien, Wien, Österreich Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsResidence - bis 31 Mai 1940 - Schweizerstraße 35 (eh. Steinachstraße 1, "Elkanhaus"), Hohenems, Vorarlberg, Österreich Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsResidence - von 01 Jun 1940 - Czerningasse 4/10, Wien, Wien, Österreich Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsResidence - um Mai 1941 - Türkenschanzstraße 44, Wien, Wien, Österreich Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsPersecution/Verfolgung im 3. Reich - Deportation mit Transport IV/8 von Wien - 20 Aug 1942 - KZ Theresienstadt (Terezin), Tschechien Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsGestorben - 01 Sep 1942 - KZ Theresienstadt (Terezin), Tschechien Link zu Google Earth
     = Link zu Google Maps 
     = Link zu Google Earth 
    Pin-Bedeutungen  : Adresse       : Ortsteil       : Ort       : Region       : (Bundes-)Staat/-Land       : Land       : Nicht festgelegt

  • Fotos
    Helene und Theodor Elkan, um 1938
    Helene und Theodor Elkan, um 1938
    Helene und Theodor Elkan, um 1938
    Theodor Elkan, um 1938
    Theodor Elkan, um 1938
    Theodor Elkan, um 1938

    Dokumente
    Denkschrift, 14.8.1918
    Denkschrift, 14.8.1918
    Denkschrift, der Turmurkunde der Synagoge beigegeben,
    14. März 1918
    "Denkschrift
    Der grausame Krieg, der seit dem Jahre 1914 in Europa wütet, veranlasst uns, das Kupfer auf dem Synagogenturm dem Vaterland zur Verfügung zu stellen und den Turm mit Blech decken zu lassen.
    Bei dieser Gelegenheit entrollen wir die Urkunden der historischen Blechbüchse und blicken mit Wehmut auf unsere zusammengeschmolzene Gemeinde, die früher so zahlreich und großartig dastand.
    Seit dem Jahre 1886 sind die Kultusvorsteher Hermann Hirsch, Michael Menz und Anton Rosenthal gestorben. Momentan stehen wir ohne Rabbiner und machen im Namen Gottes weiter, bis der ersehnte Friede einkehrt. Der Bestand unserer Kultusgemeinde hängt davon ab, ob einige jüdische Familien in Hohenems sich ansiedeln und im jüdischen Geiste leben wollen. Ist dies nicht der Fall, dann steht uns die Verschmelzung mit einer anderen Gemeinde oder die Auflösung bevor.
    Hohenems, 14. März 1918
    Theodor Elkan, Ivan Rosenthal"
    Liste der Geschworenen des Feldkircher Kreisgerichts, 19.11.1903
Vorarlberger Landeszeitung, 20.3.1903
    Liste der Geschworenen des Feldkircher Kreisgerichts, 19.11.1903 Vorarlberger Landeszeitung, 20.3.1903
    Liste der Geschworenen des Feldkircher Kreisgerichts, 19.11.1903
    Vorarlberger Landeszeitung, 20.3.1903
    Todesfallanzeige Theodor Elkan
    Todesfallanzeige Theodor Elkan
    Todesfallanzeige Theodor Elkan,
    Theresienstadt, 1.9.1942




Diese Website läuft mit programmiert von