August Brentano

August Brentano

männlich 1828 - 1886  (57 Jahre)

Angaben zur Person    |    Medien    |    Ereignis-Karte    |    Alles    |    PDF

  • Name August Brentano 
    Residence von 1828 bis um 1853  Schweizerstraße 6 (Brunnerstraße 6), Hohenems, Vorarlberg, Österreich Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Geboren 23 Dez 1828  Hohenems, Vorarlberg, Österreich Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Geschlecht männlich 
    Emigration um 1853  New York City, New York, United States (USA) Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    hat mit offizieller Genehmigung Hohenems verlassen (auf Grund der Untauglichkeit wegen einer "verkrüppelten" Hand) 
    Occupation/Beruf New York City, New York, United States (USA) Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Zeitungsverkäufer, Buchhandelsunternehmer 
    Occupation/Beruf um 1853  Boston, Massachusetts, United States (USA) Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Zeitungsstand vor dem Revere House 
    Occupation/Beruf von 1860 bis 1867  636, Broadway, New York, New York, United States (USA) Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Buchhändler 
    Occupation/Beruf von 1867 bis 1868  708, Broadway, New York, New York, United States (USA) Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Buchhändler 
    Occupation/Beruf von 1868 bis 1886  39, Union Square, New York, New York, United States (USA) Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Buchhändler 
    Lebenslauf August Brentano wurde am 23. Dezember 1828 In Hohenems im heutigen Haus Schweizer Straße 6, gegenüber der Synagoge geboren. Sein Vater Johann August Brentano war Kaufmann in Hohenems, führte eine Spezereihandlung und war im Gemeindevorstand aktiv. Schon sein Großvater Nathan Elias, der um 1770 aus dem bayrischen Schwabach nach Hohenems gekommen war, hatte sich in Hohenems als Textilhändler und dann mit einer „Manufactur für Spinn- und Weberey in Baumwollgattungen“ so erfolgreich etabliert, dass er zum Vorsteher der Judengemeinde gewählt wurde. Ein Amt, das - zumal in Kriegszeiten von bayrischer Herrschaft und Tiroler Aufstand - alles andere als beliebt war, so dass Nathan Elias schon 1808 erfolglos darum bat, von dem Amt befreit zu werden und mit der Zahlung erheblicher Summen an die Tiroler Aufständischen versuchen musste, sie davon abzuhalten, zunächst über die Juden herzufallen, bevor sie es mit dem Bayrisch-französischen Heer aufnahmen. Doch auch die patriotische Großzügigkeit von Nathan Elias und anderen jüdischen Kaufleuten hatte in dieser Hinsicht keinen durchschlagenden Erfolg.
    August Brentano hingegen wurde in ruhigeren Zeiten geboren, doch als jüngster Sohn hatte er keine Chance, das Geschäft der und den Ansiedlungstitel der Familie zu erben. Um 1853 wanderte er in die USA aus, und begann zunächst als Zeitungsausträger zu arbeiten. Bald eröffnete er in Boston vor dem Revere House, einem historischen Landmark der Stadt, einen Zeitungsstand, dann zog er nach New York, wo er erneut einen eigenen Zeitungsstand vor dem New York Hotel eröffnete, an dem er neben amerikanischen bald auch importierte europäische Zeitungen anbot. Das erwies sich als großer Erfolg: 1860 konnte Brentano ein Buch- und Zeitungsgeschäft in einem Kellerladen am unteren Broadway und 1868 schließlich ein nobles Geschäft am Union Square 39, genannt Brentano's Literary Emporium, eröffnen.
    Brentano’s wurde nicht nur New Yorks größte und führende Buchhandlung, sondern auch eine prominente Begegnungsstätte amerikanischer Literaten. Zu Brentanos Freunden zählten literarische Größen wie Charles Dickens und Ralph Waldo Emerson.
    1877 verkaufte der ledige Brentano seine Buchhandlung in New York an die Söhne (August, Arthur, Simon) seines Bruders Emil, die in Cincinnati aufgewachsen, aber bald nach New York in das Geschäft ihres Onkels übergewechselt waren.
    Seine Neffen eröffneten eine Filiale in Chicago, die August Brentano bis zu seinem Tod führen sollte, aber auch Buch- und Zeitungsgeschäfte in Washington, San Francisco, Philadelphia, London und ab 1887 in Paris, wo das Geschäft an der Avenue de l’Opera 37 bald ebenfalls zu den führenden Buchhandlungen gehören sollte. Brentano’s begründeten auch einen Buchverlag, der sich insbesondere mit der Publikation französischer Literatur auf dem amerikanischen Markt hervortat.
    August Brentano starb am 2. November 1886 in Chicago. Er wurde auf dem Cypress Hills Cemetery in New York City begraben. Die lange Zeit noch sichtbare Erinnerung an die Familie Brentano war die architektonisch aufwändig gestaltete Buchhandlung in der vornehmen 5th Avenue von Manhattan, bis zu ihrer Schließung in den 1990er Jahren.
    1962 wurde Brentano’s von der Crowell-Colliier Publishing Company, 1985 von Waldenbooks, später Borders aufgekauft. Heute existiert nur noch die Buchhandlung in Paris, noch immer am gleichen Ort, unter dem Namen Brentano’s, im Besitz eines iranischen Buchhändlers.
     
    Biography August Brentano was born December 23, 1828 in Hohenems. He came to New York in 1853 (perhaps already in 1851) and started a business as a newspaper carrier. Before coming there he opened a large stand at the Revere House in Boston, Massachusetts. Afterward Brentano ran a store at 636 Broadway. His business is significant because of its large circulation, varied distribution sites, and being among the first in the United States to import newspapers from London, England and other cities in England. From 1868 Brentano and his family worked at 39 Union Square, where their trade built a fine reputation. In 1877 Brentano sold his business interest in New York City to his nephews August, Arthur and Simon. They established additional newspaper businesses in Washington, D.C. and Chicago, Illinois, which were managed by August Brentano. He died in Chicago, Illinois, in 1886, having lived there since 1883. Brentano, who never married, was survived by his three nephews, August, Arthur, and Simon Brentano, all of them residing in New York City. Brentano's funeral a Jewish service, was carried out at the home of Mrs. Simon Brentano, at 12 Livingston Place. August Brentano was buried at Cypress Hills Cemetery in New York City. 
    Begraben 1886  Cypress Hills Cemetery, New York City, New York, United States (USA) Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Gestorben 02 Nov 1886  Chicago, Illinois, United States (USA) Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Notizen 
    • Quellen:
      Tänzer 695;
      Geburtsmatriken Hohenems Nr.: 1828/1;
      Seminararbeit Brentano, JMH;
      Meinrad Pichler, Auswanderer von Vorarlberg in die USA 1800 – 1938, Bregenz 1993, S. 209 – 214;
      A: {Pich} || {Pich}
      B: {Pich}; {Pich}
    Personen-Kennung I0176 
    Zuletzt bearbeitet am 26 Sep 2013 

    Vater Johann August (Isak) Brentano (Elias),   geb. Dez 1777, Hohenems, Vorarlberg, Österreich Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort,   gest. 06 Apr 1828, Hohenems, Vorarlberg, Österreich Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  (Alter ~ 50 Jahre) 
    Mutter Maria Hirschfeld (Levi),   geb. 01 Okt 1800, Hohenems, Vorarlberg, Österreich Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort,   gest. 06 Mai 1850, Hohenems, Vorarlberg, Österreich Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  (Alter 49 Jahre) 
    Verheiratet 29 Mai 1818 
    Familien-Kennung F90  Familienblatt

  • Ereignis-Karte
    Link zu Google MapsResidence - von 1828 bis um 1853 - Schweizerstraße 6 (Brunnerstraße 6), Hohenems, Vorarlberg, Österreich Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsGeboren - 23 Dez 1828 - Hohenems, Vorarlberg, Österreich Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsEmigration - hat mit offizieller Genehmigung Hohenems verlassen (auf Grund der Untauglichkeit wegen einer "verkrüppelten" Hand) - um 1853 - New York City, New York, United States (USA) Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsOccupation/Beruf - Zeitungsverkäufer, Buchhandelsunternehmer - - New York City, New York, United States (USA) Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsOccupation/Beruf - Zeitungsstand vor dem Revere House - um 1853 - Boston, Massachusetts, United States (USA) Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsOccupation/Beruf - Buchhändler - von 1860 bis 1867 - 636, Broadway, New York, New York, United States (USA) Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsOccupation/Beruf - Buchhändler - von 1867 bis 1868 - 708, Broadway, New York, New York, United States (USA) Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsOccupation/Beruf - Buchhändler - von 1868 bis 1886 - 39, Union Square, New York, New York, United States (USA) Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsBegraben - 1886 - Cypress Hills Cemetery, New York City, New York, United States (USA) Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsGestorben - 02 Nov 1886 - Chicago, Illinois, United States (USA) Link zu Google Earth
     = Link zu Google Maps 
     = Link zu Google Earth 
    Pin-Bedeutungen  : Adresse       : Ortsteil       : Ort       : Region       : (Bundes-)Staat/-Land       : Land       : Nicht festgelegt

  • Fotos
    Die ehemalige Brentano Buchhandlung auf der 5th Avenue
    Die ehemalige Brentano Buchhandlung auf der 5th Avenue
    Die ehemalige Brentano Buchhandlung auf der 5th Avenue in New York
    in den 1990er Jahren geschlossen, heute eine Kosmetikgeschäft
    Brentano's Literary Emporium
    Brentano's Literary Emporium
    Brentano's Literary Emporium
    Union Square, New York
    August Brentano
    August Brentano
    August Brentano
    Die Aufnahme ist urheberrechtlich geschützt
    Brentano's Books, 39 Union Square, New York
    Brentano's Books, 39 Union Square, New York
    Brentano's Books, 39 Union Square, New York
    Brentano's Display
    Brentano's Display
    John Philip Sousa poses in front of a Brentanos window display of his autobiography in 1928



Brought to you by the genalogy team at the Hohenems reunion 2017 http://www.hohenemsgenealogy.at