Dr. Adolf Guttmann

männlich 1854 - 1927  (73 Jahre)


 

Wird geladen...


Einweihung der Synagoge St. Gallen, Bericht in der Zeitschrift "Der Israelit", 5. Oktober 1881)

"St. Gallen, 23. September (1881). Verflossenen Mittwoch fand die Einweihung der hiesigen, neuerbauten Synagoge statt. Herr Rabbiner Dr. Engelbert hielt die Festrede und fand nicht nur bei den jüdischen, sondern auch bei den zahlreich erschienenen nicht-israelitischen Zuhörern, großen Beifall. Am Schlusse der Feier fand eine Kollekte zum Besten der Unglücklichen von Elm statt, welche die erkleckliche Summe von 1.265 Franken ergab.
’Die hiesige israelitische Gemeinde,’ schreibt das Tagblatt von St. Gallen, ‚hat hierdurch ein Zeugnis davon abgelegt, dass sie weitherzig und opferfreudig ihrer christlichen Brüder gedenkt und die Lehren ihrer Religion in einer Weise ins praktische Leben überträgt, die auch den Bekennern des christlichen Glaubens ungeteilte Sympathie abringen muss.
Am Abend desselben Tages wurden bei einem Bankette gar sonderbare Toaste ausgebracht. Herr Rabbiner Dr. Kisch aus Zürich erwarb sich die Sympathien seiner nichtjüdischen Hörer durch begeistert Worte über den Stifter der christlichen Religion. Wir wollen hier nicht wiederholen, was Herr Kisch nach dem Berichte des Tagblatts von St. Gallen alles gesagt haben soll; nur das wollen wir hervorheben, dass der Berichterstatter des genannten Blattes sich unwillkürlich oft fragen musste: ‚Sind das Juden oder Christen?’ -
Noch schlimmer trieb es Herr Dr. Gutmann, Rabbiner zu Hohenems. Er sprach gegen die alten Formen und Satzungen des Judentums und forderte dazu auf, die talmudische Auslegung zu verwerfen, von der die mosaischen Gesetzgebung nur die ewigen Wahrheiten festzuhalten, die Formen zu zerbrechen und die Schalen wegzuwerfen etc. etc. Schöne Rabbinen!"


Besitzer/Quellehttp://www.alemannia-judaica.de/st_gallen_synagoge.htm
DateinameSt_Gallen_Israelit_05101881s.jpg
Dateigröße111.58k
Größe x
Verknüpft mitAdolf Guttmann





Brought to you by the genalogy team at the Hohenems reunion 2017 http://www.hohenemsgenealogy.at