Dr. Erwin Oscar Brettauer

männlich 1884 - 1973  (89 Jahre)


Angaben zur Person    |    Ereignis-Karte    |    Alles    |    PDF

  • Name Dr. Erwin Oscar Brettauer 
    Titel Dr. 
    Geboren 15 Feb 1884  Frankfurt am Main, Hessen, Deutschland Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Geschlecht männlich 
    Education 1909  München, Bayern, Deutschland Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Dissertation: Beiträge zur Kenntnis der radioaktiven Stoffe 
    Residence um 1930 bis 1936  Melide, Ticino, Schweiz Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Occupation/Beruf bis 1933 
    Filmproduzent (Nero-Film, mit Seymour Nebenzahl) 
    Event nach 1934  Melide, Ticino, Schweiz Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Heinrich Brüning hält sich im Haus vom Erwin Brettauer auf, und schreibt seine Memoiren. Brettauer verschafft ihm finanzielle Unterstützung bei dessen Versuchen, Rudolf Hilferding und Rudolf Breitscheid die Emigration in die USA zu ermöglichen. 
    Event 21 Okt 1936  New York City, New York, United States (USA) Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Ankunft mit dem Schiff Ile de France aus Le Havre. 
    Event 23 Nov 1936  Southampton, England, Großbritannien Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Einreise auf dem Schiff Normandie von New York kommend. 
    Event 22 Sep 1938  Quebec, Quebec, Canada (Kanada) Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Ankunft mit dem Schiff Empress of Britain von Southampton. 
    Event 28 Apr 1939  New York City, New York, United States (USA) Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Ankunft in New York mit dem SChiff Champlain aus Le Havre. 
    Emigration vor 1941  United States (USA) Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Flucht vor NS-Verfolgung. 
    Event 2 Apr 1941  San Ysidro, California, United States (USA) Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Einreise aus Mexiko als Kontakt ist seine Schwester Helen Brettauer angegeben. 
    Occupation/Beruf von 1942  Los Angeles, California, United States (USA) Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Filmproduzent (Angelus Pictures, gemeinsam mit Seymour Nebenzahl) 
    Residence um 1946  7209 Hillside Ave., Los Angeles, California, United States (USA) Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Naturalization 08 Feb 1946  Los Angeles, Los Angeles, California, United States (USA) Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Naturalization 8 Feb 1946  California, United States (USA) Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Event 08 Jun 1951  New York City, New York, United States (USA) Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Von Paris aus geflogen mit der Trans World Airlines. 
    Event 22 Mai 1955  New York City, New York, United States (USA) Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Ankunft in New York mit der Swiss Air - Abflugort Zürich. 
    Event 03 Okt 1955  New York City, New York, United States (USA) Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Ankunft in New York mit der Swiss Air - Abflugort Zürich. 
    Occupation/Beruf Schweiz Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Bankier 
    Residence vor 1973  90210 Beverly Hills, Los Angeles, California, United States (USA) Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Lebenslauf Erwin Oscar Brettauer wurde am 15. Februar 1884 in Frankfurt am Main als Sohn des aus Hohenems stammenden Bankiers Ludwig Carl Brettauer und der Schriftstellerin Clothilde Brettauer, geb. Strakosch, geboren. Brettauer promoviert in München, und ist als Bankier tätig. Teils in Deutschland, teils in Melide am Luganer See lebend, steigt er ins Filmgeschäft ein und investiert in Seymour Nebenzahls "Nero-Film", die zahlreiche bedeutende Filme, zum Beispiel mit Georg Wilhelm Pabst, Fritz Lang und Robert Siodmak produziert, darunter die Verfilmung der "Dreigroschenoper" durch Pabst. Nach 1933 wird sein Haus in Melide zur Anlaufstelle von deutschen Emigranten, nicht zuletzt von Heinrich Brüning. Der ehemalige deutsche sozialdemokratische Kanzler schreibt in Melide seine Memoiren. Brettauer stellt ihm auch finanzielle Unterstützung für den, schließlich scheiternden, Versuch bereit, Rudolf Hilferding und Rudolf Breitscheid die Emigration in die USA zu ermöglichen.
    Erwin Brettauer zieht Mitte der 1930er Jahre nach Paris und reist mehrfach in die USA, wohin er schließlich 1939 emigriert. 1942 gründet er mit Nebenzahl die "Angelus-Film" in Hollywood. Zu den in dieser Zeit produzierten Filmen gehört auch Douglas Sirks "Hitler's Madman", einer der ersten "Anti-Nazi"-Filme Hollywoods, der die Auslöschung des tschechischen Dorfes Lidice nach dem Attentat auf Reinhard Heydrich thematisiert.
    1944 heiratet er die Schauspielerin Lore Mosheim, gemeinsam haben sie zwei Töchter, Margo (geboren 1947) und Karin Helene (geb. 1950).
    Nach 1945 verbringen Erwin Brettauer und sein Frau wieder viel Zeit in Melide am Luganer See. Seine Aktivitäten im Filmgeschäft gehen zurück. 1950 produziert er noch mit der dafür gegründeten "Leo-Film" Douglas Sirks "The First Legion".
    Erwin Brettauer stirbt am 28. März 1973 in Los Angeles.

    Archive:
    Nachlass Heinrich Brüning, Harvard University Archives 
    Gestorben 28 Mrz 1973  Los Angeles, Los Angeles, California, United States (USA) Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Notizen 
    • Quellen:
      Original-Datenbank
      IFZ Uni Innsbruck "pmaske"
      FTH
      Ancestry.de, Grenzübergänge: Von Kanada in die USA, 1895-1954;
      Thomas A. Knapp: Heinrich Brüning im Exil, in: Vierteljahreshefte für Zeitgeschichte, Jahrgang 22 (1974), Heft 1, S. 101;
      Rudolf Morsey: Zur Entstehung, Authentizität und Kritik von Brünings "Memoiren 1918-1934", Vorträge G 202, Westdeutscher Verlag, 1975;
      Kay Weniger: "Es wird im Leben dir mehr genommen als gegeben..." Lexikon der aus Deutschland und Österreich emigrierten Filmschaffenden. 1933 bis 1945. Eine Gesamtübersicht. Acabus Verlag, Hamburg 2011, S. 566;
      Jan-Christopher Horak: Fluchtpunkt Hollywood. Eine Dokumentation zur Filmemigration mach 1933, Münster 1984;
      Jan-Christopher Horak: Anti-Nazi-Filme der deutschsprachigen Emigration von Hollywood 1939-1945, Münster 1984
    Personen-Kennung I2062 
    Zuletzt bearbeitet am 10 Nov 2016 

    Vater Ludwig [Carl] [Karl] Brettauer,   geb. 16 Jul 1847, Hohenems, Vorarlberg, Österreich Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort,   gest. 28 Okt 1929, Zürich, Zürich, Schweiz Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  (Alter 82 Jahre) 
    Mutter Clothilde Strakosch,   geb. 18 Jan 1861, Brno (Brünn), Jihomoravský kraj (Mähren), Tschechien Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort,   gest. 23 Mrz 1936, Carmenstraße 53, Zürich, Zürich, Schweiz Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  (Alter 75 Jahre) 
    Verheiratet 16 Apr 1882 
    Familien-Kennung F542  Familienblatt

    Familie Lore Anne (Lori) Mosheim,   geb. 14 Jul 1914, Berlin, Berlin, Deutschland Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort,   gest. 14 Feb 1964, Los Angeles, California, United States (USA) Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  (Alter 49 Jahre) 
    Kinder 
     1. Lebend
    +2. Lebend
     3. Lebend
    Zuletzt bearbeitet am 9 Nov 2016 
    Familien-Kennung F32595  Familienblatt

  • Ereignis-Karte
    Link zu Google MapsGeboren - 15 Feb 1884 - Frankfurt am Main, Hessen, Deutschland Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsEducation - Dissertation: Beiträge zur Kenntnis der radioaktiven Stoffe - 1909 - München, Bayern, Deutschland Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsResidence - um 1930 bis 1936 - Melide, Ticino, Schweiz Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsEvent - Heinrich Brüning hält sich im Haus vom Erwin Brettauer auf, und schreibt seine Memoiren. Brettauer verschafft ihm finanzielle Unterstützung bei dessen Versuchen, Rudolf Hilferding und Rudolf Breitscheid die Emigration in die USA zu ermöglichen. - nach 1934 - Melide, Ticino, Schweiz Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsEvent - Ankunft mit dem Schiff Ile de France aus Le Havre. - 21 Okt 1936 - New York City, New York, United States (USA) Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsEvent - Einreise auf dem Schiff Normandie von New York kommend. - 23 Nov 1936 - Southampton, England, Großbritannien Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsEvent - Ankunft mit dem Schiff Empress of Britain von Southampton. - 22 Sep 1938 - Quebec, Quebec, Canada (Kanada) Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsEvent - Ankunft in New York mit dem SChiff Champlain aus Le Havre. - 28 Apr 1939 - New York City, New York, United States (USA) Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsEmigration - Flucht vor NS-Verfolgung. - vor 1941 - United States (USA) Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsEvent - Einreise aus Mexiko als Kontakt ist seine Schwester Helen Brettauer angegeben. - 2 Apr 1941 - San Ysidro, California, United States (USA) Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsOccupation/Beruf - Filmproduzent (Angelus Pictures, gemeinsam mit Seymour Nebenzahl) - von 1942 - Los Angeles, California, United States (USA) Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsResidence - um 1946 - 7209 Hillside Ave., Los Angeles, California, United States (USA) Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsNaturalization - 08 Feb 1946 - Los Angeles, Los Angeles, California, United States (USA) Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsNaturalization - 8 Feb 1946 - California, United States (USA) Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsEvent - Von Paris aus geflogen mit der Trans World Airlines. - 08 Jun 1951 - New York City, New York, United States (USA) Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsEvent - Ankunft in New York mit der Swiss Air - Abflugort Zürich. - 22 Mai 1955 - New York City, New York, United States (USA) Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsEvent - Ankunft in New York mit der Swiss Air - Abflugort Zürich. - 03 Okt 1955 - New York City, New York, United States (USA) Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsOccupation/Beruf - Bankier - - Schweiz Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsResidence - vor 1973 - 90210 Beverly Hills, Los Angeles, California, United States (USA) Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsGestorben - 28 Mrz 1973 - Los Angeles, Los Angeles, California, United States (USA) Link zu Google Earth
     = Link zu Google Maps 
     = Link zu Google Earth 
    Pin-Bedeutungen  : Adresse       : Ortsteil       : Ort       : Region       : (Bundes-)Staat/-Land       : Land       : Nicht festgelegt



Brought to you by the genalogy team at the Hohenems reunion 2017 http://www.hohenemsgenealogy.at